Die Regulierungswut in unserem Land

Die Regulierungswut in unserem Land

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Die Regulierungswut in unserm Land ist kaum noch auszuhalten. Im Jahr 2017 hat unser Verkehrsminister die Drohnenflüge Kritisiert und durch ein neues Gesetz unsere Freiheiten stark eingegrenzt. Natürlich hatte dieses auch sein Vorteile. Durch diese Maßnahmen wusste man nun wo man dran war. Man wusste nun was geht und was nicht geht (§). Nun ist es so weit und die in Brüssel wollen nun eine Regulierung für ganz Europa was ja nicht unbedingt das schlechteste wäre. Nun hat man einen Entwurf ins Rennen geschickt und einige von uns überlegen ob das alles noch zu Händeln ist. Will man mit seiner Drohne oder RC Modell fliegen so sollte man einen Rechtsanwalt immer in greifbarer Nähe haben. ein Fehltritt kann gravierende Auswirkungen haben. Verstöße können mit bis zu 50000€ geahndet werde. Mal eben eine Runde fliegen an der verkehrten Stelle und man ist ein Fall für das Sozialamt. Wo soll das alles noch hinführen? Ich habe vor einigen Wochen hierzu ein Video gepostet und die Resonanzen war überwältigend. Im Positiven aber auch im Negativen Sinne. Einige dinge waren mir und auch den anderen nicht bewusst und durch eine wunderbare Diskussion unterhalb vom Videofenster konnten wir das eine oder andere Problem mit der neuen Verordnung entschärfen. Dennoch bleibt eine gewisse Unsicherheit für alle RC und Drohnenpiloten. Selbst ausgewiesene Experten können einige Punkte in der neuen Verordnung nicht deuten oder sind so schwammig beschrieben das man nicht wirklich weiß was kommt. Als stolzer Besitzer einer Mavic 2 Pro stehe ich nun mit einigen Leuten in diesem Land in einer schwierigen Situation. Laut der neuen Verordnung benötige ich mit meinem Flieger jenseits der 900g einen neuen Drohnenführerschein. Wie der aussehen soll und was er kostet kann keiner sagen. Nun hat Covid-19 das ganze noch einmal um ein halbes Jahr verschoben und die neue Gesetzeslage soll erst am 1. Januar 2021 gültig werden. Dabei ist die Information durchgesickert, dass die eine oder andere Formulierung noch angepasst werden soll oder wird. Da kann man nur hoffen das einige Punkte sinnvoll überarbeitet werden.