Gülle soweit das Auge reicht

Alles was uns aufregt.
Benutzeravatar
Bürger
Beiträge: 4
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:24

Gülle soweit das Auge reicht

Beitragvon Bürger » Mo 18. Apr 2016, 20:56

Ich liebe das Landleben und unsere beschauliche Gegend. Ich habe reichlich Verständnis für die Belange unserer Landwirte.
Mir geht aber langsam jegliches Verständnis verloren bei dem Anblick von einem Traktor so groß wie ein Wohnhaus mit einem riesen Güllefass im schlepp. Im Abstand von gut 30 Metern zu den Siedlungshäusern wurden die Felder mit Gülle geflutet. Der Gestank war bestialisch und hat eine ganze Siedlung belastet. Die Fenster mussten geschlossen werden und selbst dabei war der Gestank kaum auszuhalten.
Würde ich ein Lagerfeuer im Garten machen um einige Äste zu verbrennen so hätte ich gleich Besuch von der Polizei bekommen. Mir hätte man eine Belästigung der Nachbarn vorgeworfen und eine Geldstrafe aufgebrummt.
Der Landwirt darf anscheinend den ganzen Ort mit einem unerträglichen Gestank überziehen ohne folgen. :evil:

Zurück zu „Die negativen Dinge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast